D1-Junioren erfolgreich in Haslach

Eingetragen bei: D - Junioren | 0

D1-Junioren qualifizieren sich für die nächste VR-Talentiade Cup Runde

Die 1. Runde der VR-Talentiade wurde für unsere D1 in Haslach ausgespielt. Im 1. Spiel ging es gegen die SGM Kisslegg/Immenried II. Von Anfang an lief der Ball gut durch unsere Reihen und es wurde tolle Spielzüge gezeigt. Zwangsläufig fielen dadurch die Tore und das Spiel wurde mit 4:0 gewonnen. Auch im 2. Spiel gegen den SV Weingarten III hatten wir keinerlei Probleme. Das Spiel endete 6:0. Im Spiel 3 ging es gegen des TSV Ratzenried. Wir spielten nicht mehr ganz so flüssig, kamen aber nie in Gefahr eines Gegentreffers, Endstand 2:0. Auch das letzte Gruppenspiel gegen die SGM Vogt/Karsee endete mit diesem Ergebnis. Somit war unser 1. Ziel der Gruppensieg und damit die verbundene Qualifikation für die 2. Runde erreicht. Im Finale um den Turniersieg ging es gegen den VFB Friedrichshafen II. Anfangs waren wir spielbestimmend und dominant wie in den Spielen zuvor, doch der VFB hielt dagegen. Nach einem Eckball für den VFB fiel die überraschende Führung für den VFB. Doch unsere Jungs ließen den Kopf nicht hängen und drehten in den letzen 4 Minuten noch das Spiel mit 2 herausragenden Treffern von Tobias. Glückwunsch Jungs, das habt ihr prima gemacht!!

Am Donnerstag und Freitag zuvor spielten wir noch 2 Vorbereitungsspiele. Am Donnerstag in Schlachters gegen die SGM Schlachters/Hergensweiler, das mit 8:0 gewonnen wurde. Tags darauf in Wangen gegen den SV Oberzell, Endstand 3:3.

Die Spiele im Einzelnen:

FC Wangen – SGM Kisslegg/Immenried II 4:0 Torschützen: Noah, 2 x Efe, Atakan
SV Weingarten – FC Wangen 0:6 Torschützen: 2 x Efe, 4 x Tobias
FC Wangen – TSV Ratzenried 2:0 Torschützen: Tom, Tobias
SGM Vogt/Karsee – FC Wangen 0:2 Torschütze: 2 x Tobias

Finale:
FC Wangen – VFB Friedrichshafen II 2:1 Torschützen: 2 x Tobias

Die erfolgreiche Mannschaft mit ihren Traineren

Für den FC Wangen spielten:
Eren Akin, Jason Anschitz, Christian Eberle, Noah Gambach, Philipp Huckenbeck, Mattis Kellenberger, Efe Keskin, Tim Löhmann, Tom Macek, Tobias Rasch und Atakan Sari.