D2 macht es bis zum Schlusspfiff spannend

SGM Herlazhofen/Friesenhofen I – FC Wangen II 1:0 (1:0)

Bei schönsten Fußballwetter musste die D2 zum Auswärtsspiel nach Herlazhofen reisen. Die Vorgabe des Trainierteams war, das Angriffsspiel des Gegners früh zu stören und schnellstmöglich abzuschließen. Herlazhofen/Friesenhofen hatte die gleiche Taktik, verstand es aber besser unser Angriffsspiel zu stören und einen geordneten Spielaufbau von unserer Seite zuzulassen. Das frühe Stören des Gegners führte in der 9. Minute zu einem Missverständnis in der Defensive, woraus das einzige Tor des Spiels gelang. In der Folge der ersten Halbzeit versuchten die D2-Jungs das Spiel zu machen, doch das frühe Stören lies viele Angriffsbemühungen früh verpuffen.
In der zweiten Halbzeit machten die Jungs Druck und kamen besser ins Spiel. Klare Torchancen konnten trotzdem nicht rausgespielt werden, da die SGM spätestens am Strafraum nichts zugelassen hat. Weitere Angriffsbemühungen blieben erfolglos, erst mit dem Schlusspfiff hätte noch der Ausgleich fallen können, doch der Schuss landete nur im Außennetz.