D3 am Ende nur einen Punkt hinter dem Meister

Zwei ungleiche Gegner verderben besseres Abschneiden

SGN Unterzeil/Aichstetten II – FC Wangen III 4:0 (2:0)
FC Wangen III – SGM Herlazhofen/Friesenhofen II 0:6 (0:3)

Die ersten beiden Spiele gegen Unterzeil II und Herlazhofen/Friesenhofen II waren quasi außerhalb des Wettbewerbs:
Während Meister Unterzeil 3 E1-Spieler einsetzte, spielte Herlazhofen/Friesenhofen mit 4 Spielern ihrer spielfreien D1 gegen uns.
Im Spiel gegen Unterzeil hätten wir gleich zu Beginn die 100%igen verwerten müssen, im Spielverlauf allerdings kamen wir durch die kompakt stehende Abwehr nicht zu nenenswerten Möglichkeiten. Vier blitzschnell vorgetragene Konter der besagten E1-Spieler, die aus dem Spielerfeld hervorstachen, führten schliesslich zu einer etwas zu hohen 4:0 Niederlage. Im Spiel gegen Herlazhofen/Friesenhofen II hatten wir von Beginn an kaum eine Chance. War die erste Hälfte noch ausgeglichen, so machten uns die 4 D1-Spieler das Leben immer schwerer und zauberten uns eine 6:0 Niederlage her.
Die weiteren Spiele fanden dann unter ordentlichen Wettbewerbsbedingungen statt. Aber auch unser Team wurde immer besser und biss sich in jede Begenung rein.

SGM Westallgäu II – FC Wangen III 2:4 (0;2)

Im Spiel bei der SGM Westallgäu II war dann der Bann gebrochen. Mit viel Druck und Ballbesitz platzte kurz vor dem Pausenpfiff der Knoten; Constantin konnte eine der zahlreichen Chancen zur Führung nutzen. Nach Wiederanpfiff konnte Marco mit 2 Toren schnell auf 3:0 erhöhen. Allerdings nutzten die Gastgeber eine Schwächephase aus und kamen auf 2:3 heran, ehe Marco mit dem 4:2 den Sack endgültig zumachte. Am Ende dürfen sich die Gastgeber bei unserem Team beadanken, dass am Ende der Sieg nicht noch deutlich höher ausgefallen ist – es wurden zahlreiche Hochkaräter liegen gelassen.

FC Wangen III – SGM Hauerz/Dietmanns/Seibranz 4:2 (1:2)

Im folgenden Heimspiel hieß der Gegner SGM Hauerz/Dietmanns/Seibranz. Zu Beginn ein schnelles Gegentor. Aber das beeindruckte unsere Jungs nicht. Schnell zogen sie ihr Spiel auf und immer mehr wurde nun auch schnell und über außen gespielt. Mitte der Hälfte besorgt Marco nach tollen Zuspiel von Dominik den längst fälligen Ausgleich. Bis zur Pause verlagerte sich das Spiel immer mehr in die Hälfte der Gäste, aber das Ding wollte nicht rein. Sicher auch, weil man im entscheidenden Moment nicht die wichtigen Schritte ging. Praktisch mit dem Pausenpfiff gelang den Gästen die glückliche Führung. Aber egal, nach der Pause gab es nur eine Richtung: aufs Gästetor. Immer wieder herrliche Spielzüge, immer wieder blitzschnell und mustergültig über außen, scharfe Bälle in den 16er, nur konsequent der Ausgleich durch Arianit. Keine 5 Minuten später dann die Führung für unsere Jungs: Luca versenkt Volley eine Ecke von Noah Günther. Kaum angepfiffen, knallt Constantin aus 17 Metern den Ball in den Winkel – 4:2. Nur der mangelnden Chancenverwertung und dem besten Spieler der Gäste, dem Torwart, war es geschuldet, dass der Sieg nicht deutlich höher ausgefallen ist.

FC Isny – FC Wangen III 0:2 (0:0)

Eine weitere Glanzleistung in Kampf, Spiel und Einstellung zeigten unsere Jungs im 5. Spiel beim FC Isny I. Bereits ein Spitzenspiel, und so war es dann auch. Auf hohem Niveau zeigten sich beide Teams heute keine Blöße. Tolle Kombinationen, kaum Fehlpässe, eine krasse Defensivleistung um Luca und Leo, schnelle Spielzüge – ein richtig unterhaltsames und spannendes Match in dem nichts hergeschenkt wurde. So stand es nach aufreibenden 30 Minuten zur Pause 0:0. Unser Team sollte aber als Sieger gegen die starken Isnyer vom Platz gehen. Und zwar, weil wir unsere Chancen gnadenlos ausgenutzt haben. Noah Mangler zieht einfach mal aus 25m ab, der FCI-Keeper macht keine gute Figur und der stramme Schuss landet im Netz der Gastgeber. Klar war die Freude groß, aber das Ding noch nicht zu Hause. Wieder ein herrlicher Spielzug brachte uns dann endgültig auf die Siegerstraße: Ermal blitzschnell über außen, ein Mega-Pass auf dem mitgelaufenen Arianit – und der schiebt überlegt zum 2:0 Sieg ein. So geht mit dem dritten Sieg in Folge ein ganz starkes Match unserer D3 zu Ende.

SGM Kisslegg/Immenried II – FC Wangen III 0:1 (0:0)

Nun ging es zum direkten Konkurrenten nach Kisslegg. Und zwar mit breiter Brust. Unsere Jungs waren auch hier einfach gut drauf. Dass die Eltern und Trainer am Spielfeldrand Herzflimmern hatten, war lediglich der unterirdischen Chancenverwertung geschuldet. Kamen die Gastgeber in Hälfte eins schon mal in unsere Hälfte, war das in der zweiten Halbzeit noch viel seltener. Unsere Abwehr war auch heute wieder kaum zu überwinden, und über außen, aber auch durch die Mitte, war Attacke angesagt. Nein, unser Team zeigte wieder eine wahnsinnige kämpferische Leistung von der ersten bis zur letzten Minute. Und das war, wie in den Spielen zuvor, absolut vorbildlich. Klar gab es mal einen Fehlpass, mal eine technische Unsauberkeit, aber kein einziger Spieler blieb stehen oder liess die Schultern hängen, von der Nummer 1 bis zur Nummer 14. Chancen wurden auch heute wieder liegen gelassen, das war das einzige Manko. So musste der Gegner unseren verdienten Sieg, kurz vor Schluss, besorgen: Noah Günther bringt einen scharfen Ball von rechts in den Fünfer, den ein Abwehrspieler nur noch ins eigene Netz befördern kann. Am Ende in absolut verdienter Sieg!!!

FC Wangen III – TSG Bad Wurzach II 4:3 (3:2)

Im letzten Spiel der Saison empfingen wir die TSG Bad Wurzach II. Bei brütender Hitze zeigten unsere Jungs über die gesamte Spielzeit ein Match mit hohem Tempo. Während unser Team die Partie spielerisch aufzog, agierten die Gäste ausnahmslos mit langen Bällen. Aber Chancen kamen recht schnell, nur wurden diese nicht genutzt. So entschied ein berechtigter Elferpfiff die Führung und der Schuss vom Punkt von Luca bedeutete das 1:0. Bis zur Hälfte konnten wir die Führung, beide Tore durch den stets auffäligen Constantin, einmal klasse bedient durch Dominik, auf 3:0 ausbauen. Beruhigend könnte man meinen, aber die Gäste kamen noch vor der Pause auf 3:2 heran, die Bälle wurden nicht konsequent geklärt. Nach Wideranpfiff sogar das 3:3 und nun war es ein Spiel auf des Messers Schneide. Während die Gäste wenig aber gefährlich mit langen Bällen ihren auffälligsten Spieler im Sturm suchten, erspielten sich unsere Jungs mehrere Hochkaräter, die allesamt nicht den gewünschten Erfolg brachten. Aber ein Sieg wäre mehr als verdient gewesen. Eine irre Mannschaftsleistung heute bei diesen Temperaturen, und die sollte belohnt werden: Ermal tankt sich über rechts durch, und am langen Pfosten erlöst uns Lucien und haut die Kugel zum viel umjubelten und für die Fans zum erlösenden 4:3 ins Netz. Es hätte auch höher ausfallen können heute, und zwar für beide Teams. Verdient allerdings war auch dieser Sieg allemal.

Am Ende der Saison bleibt folgendes Resume:

Die Mannschaft hat sich mega entwickelt, ist zu einem verschworenen Team gereift, hat die Trainingsinhalte konsequent aufs Spielfeld gebracht und hat mit pausenlosem Engagement, Kampf und blitzschnellen Spielzügen nicht nur die Trainer Jürgen und KUF beeindruckt, sondern die vielen stets anwesesenden Eltern jedes Mal aufs Neue schwer begeistert. Unsere Mannschaft beendet die Saison mit hervorrangenden 15 Punkten aus 7 Spielen. Und wer weiß, wenn die ersten Spiele unter normalen Wettbewerbsbedingungen statt gefunden hätten… hier wäre mehr drin gewesen als Platz 3.

1. SGM Unterzeil/ Aichstetten 16 Pkt
2. FC Isny 15 Pkt
3. FC Wangen III 15 Pkt

Für die D3 der ASV / FC Jugend-Kooperation waren im Einsatz:
Leon, Niklas, Jonathan, Friedrich, Nevio, Felix, Leo, Luca, Noah M., Noah G., Marco, Constantin, Dominik, Ermal, Timo, Arianit, Batuhan, David, Lucien

Die Saison findet ihren Ausklang mit einigen Turnierteilnahmen. Allen Eltern vielen Dank für die fantastische Unterstützung und den Jungs viel Erfolg in der nächsten Saison als C- oder D-Jugend-Spieler.

Trainer: Jürgen Leiter, Kai-Uwe Faber

Bericht: Kai-Uwe Faber