D3 erzielt starkes Remis

Starkes Remis

FC Wangen III – SGM Hege/Nonnenhorn/Bodolz II  3:3 (2:3)
0:1 (5.) SGM, 0:2 (7.) SGM,1:2 (27.) Noah M.,1:3 (28.) SGM, 2:3 (29.) Noah G, 3:3 (53.) Dominik

Toll herausgespielte Chancen, hohes Tempo, Kampf um jeden Ball, Rückstände aufgeholt…. und endlich Tore. Ja, das mehr als unterhaltsame und spannende Spiel hatte alles, was ein richtig gutes Spiel ausmacht.

Obwohl nach sieben Minuten das Spiel schon gelaufen schien. Parierte Leon noch einen Hammer glänzend in der zweiten Minute, so tauchten die Gäste, begünstigt durch Fehlpässe und mangelnde Zuordnung, zweimal mutterseelenallein vor unserem Kasten auf und gaben unserem Schlussmann nicht den Hauch einer Chance. 2:0 hinten in der Anfangsphase, aber unsere Jungs rauften sich zusammen und kamen relativ schnell und jetzt geordnet ins Spiel. Das Geschehen verlagerte sich immer mehr in die Hälfte der SGM und so langsam loderte es. Scheiterten noch Marco und Niklas, so setzte sich Noah G herrlich bissig über rechts durch und konnte seinen geblockten Schuss im Nachsetzen zum verdienten Anschluss einnetzen. Im Gegenzug, und das war typisch für die Gäste, konnten sie einen weiteren blitzschnellen Angriff an unserer Abwehr vorbei zur 1:3 Führung verwerten. Jetzt, spätestens, war Feuer im Spiel. Unsere Jungs ließen sich das nicht gefallen, waren sie doch jetzt die spiel-bestimmende Mannschaft. Mit aller Kraft setzten sie alles daran, noch vor der Pause nachzulegen, und es gelang: Noah M macht über links das wichtige 2:3 noch vor dem Pausentee.In der Halbzeit gab es nur ein Thema: sich belohnen für die Leistung, draufgehen und das Spiel für sich entscheiden.
Das Match in Hälfte Zwo war nun noch kurzweiliger. Unsere Jungs zeigten einen herrlichen Kampf, endlich wurden die Bälle auch angenommen, die Pässe kamen an und David im Sturmzentrum machte eine glänzende Partie. Er war an nahezu jeder gefährlichen Szene beteiligt. Während unsere Jungs Powerplay Richtung gegnerisches Tor aufzogen, kamen die Gäste vom See, selten, aber effektiv, ein paar mal schnell durch die Mitte. Aber Leon war in der zweiten Hälfte nicht mehr zu überwinden und hielt zweimal glänzend in höchster Not. Es war an unserem Angriff, hier mindestens ein remis rauszuholen. Noah G verpasste einen Abpraller am Pfosten nur knapp, Abschlüsse von David und Dominik landeten bei Torspieler. Aber dann kam es doch, das hochverdiente und umjubelte 3:3: Wieder beide Noahs, David, und dann landet der Ball bei Dominik, der das Ding überlegt in die lange Ecke legt. Sieben Minuten waren noch zu spielen und unser Team, längst eine Einheit, spielte auf Sieg. Jetzt scheitert Dominik, der alles richtig macht, mit Innenseite-Stößen am Torwart und wenig Minuten später nach einem scharfen Ball verfehlt er den Kasten nur um Zentimeter. Gefühlt viel zu früh, aber natürlich völlig korrekt, pfiff der souverän leitende Schiri Lukas Scholz die Partie ab, die noch gern hätte eine halbe Stunde länger gehen können, so herrlich war das Spiel unserer Jungs.

Mal wieder ein Riesen-Kompliment an das Team. Ein weiterer Gegner hat sich an uns die Zähne ausgebissen und die aktuelle Tabellen-Situation sagt nichts über die Stärke der Mannschaft aus. Wir sind absolut konkurrenzfähig, und: Wir schießen jetzt auch Tore!

Für die Kooperation heute auf dem Platz: Leon; Leo, Niklas, Luca, David, Noah G, Nevio, Dominik, Felix, Marco, Noah M, Jonathan
Bericht: Kai Uwe Faber