DFB Stützpunkt in Wangen im Allgäu

Eingetragen bei: Uncategorized | 0

DFB-Stützpunkt Wangen im Allgäu – FC Wangen Spieler mit dabei

FC Wangen Stützpunktspieler
stehend von links nach rechts: Yannik Mayr, Noah Gambach, Ali Aydin, Philipp Huckenbeck kniend von links nach rechts: Louis Lange, Tobias Rasch, Christian Eberle, Mattis Kellenberger

Wenn du ein talentierter Fußballer bist und in den Spielen mit deiner Mannschaft ständig zeigst was du drauf hast, dann kannst du dir sicher sein, dass dich Sichter der Talentförderung ‘aufspüren’ werden – so wie es diesen Spielern des Jahrgangs 2005 passierte.

 

Am Stützpunkt dazulernen

Und was dann? Was passiert, wenn Du entdeckt wurdest? In ganz Deutschland gibt es Stützpunkte, an denen talentierte Kicker neben dem Vereinstraining einmal wöchentlich immer montags trainieren können. Hier warten dann die DFB-Stützpunkttrainer, die das Ziel haben, in jedem Zusatztraining jeden einzelnen ein kleines Stück zu verbessern.

 

So läuft´s ab, am Stützpunkt

Wer kommt eigentlich zu so einem Stützpunkttraining? Wie sieht das Training überhaupt aus? Und gibt es auch Spiele? Wahrscheinlich hast du einige Fragen, wenn du dich dafür interessierst an einem Stützpunkt Fußball zu spielen. Einige Antworten können dir auf jeden Fall die Spieler auf dem Bild oben geben. Denn die müssen es ja wissen: Seit fast 2 Jahren sind sie Spieler beim Stützpunkt Wangen im Allgäu.

In Deutschland gibt es 366 Stützpunkte mit etwa 1000 Stützpunkttrainern, die dafür sorgen, dass junge Talente noch ein Stück besser werden.

 

Die Stützpunkttrainer in Wangen sind:

Marcus Schmid, Joachim Baur, Fredy Huckenbeck, Michael Pelko und Markus Stordel