E1 gewinnt Hallenturnier in Heimenkirch

E1 ungeschlagen beim Turnier in Heimenkirch

Nach dem sehr guten 4. Platz im Bezirksfinale stand das nächste Turnier für die E1 in Heimenkirch auf dem Programm. Unsere Gegner in der Vorrunde hießen FV Weiler / FC Isny / SGM Westallgäu und SV Ochsenhausen.

Nach einem holprigen Beginn gegen den FV Weiler erzielte Timo Schneider den erlösenden 1 : 0 Treffer und man gewann das 1. Spiel nur ganz knapp. Im 2. Spiel gegen den FC Isny wollte man es besser machen. Nach einem furiosen Start lag man sehr schnell 3 : 0 in Führung und am Ende gewann man verdient mit 4 : 1 . Die Treffer erzielten 2 x Timo Schneider, 1 x Tim Breitenstein und 1 x Paul Klugger. Auch im 3. Spiel gegen die SGM Westallgäu setzte man sich verdient mit 2 : 1 durch. Die Tore erzielten Tim Breitenstein und Marcello Curci. Ebenso gewann man das 4. Spiel gegen Ochsenhausen mit 2 : 0 und man stand ungeschlagen im Halbfinale. Treffer durch Tim Breitenstein und Timo Schneider.

In Gruppe A hieß es nun erster FC Wangen vor der SGM Westallgäu. In Gruppe B setzte sich der FV Ravensburg vor dem SV Eglofs durch.

Die Halbfinalpaarungen hießen somit FC Wangen gegen SV Eglofs und SGM Westallgäu gegen FV Ravensburg. Die Jungs zeigten von Anfang an, daß Sie ins Finale wollten und ließen dem SV Eglofs so gut wie keine Chance. Am Ende stand es 2 : 0 (Treffer durch Marcello Curci und Paul Klugger) und das Traumfinale, welches der FV Ravensburg gegen die SGM Westallgäu gewann, war perfekt.

Im Endspiel, welches man unbedingt gegen den FV Ravensburg gewinnen wollte, holten die Jungs alles aus sich raus und setzten den FV ganz früh unter Druck. Ravensburg konnte so seine spielerische Qualität nicht auf den Platz bringen. Durch einem gewonnenen Zweikampf im Mittelfeld gelang dann Marcello Curci mit einem Gewaltschuß das 1 : 0. Kurz darauf erzielte Pius Brunner mit einer sehenswerten Einzelleistung den 2 : 0 Siegtreffer. Ravensburg hatte nichts mehr entgegen zu setzen und die E 1 gewann verdient das Hallenturnier des TSV Heimenkirch.

Noch zu erwähnen die überragende Leistung unseres Torhüters Nils Breitenstein, der so gut wie alles hielt und nur 2 Gegentreffer zuließ. Die Spieler und Trainer waren überglücklich und konnten den Jungs zur dieser starken Vorstellung nur gratulieren.

Es spielten Pius Brunner, Paul Klugger, Max Bischof, Marcelo Curci, Tim und Nils Breitenstein, Janis Pilous und Timo Schneider.