E2-Junioren qualifizieren sich für die Bezirksmeisterschaft

E2-Junioren überraschend Zweiter in der Endrunde in Vogt

Aller guten Dinge sind drei. Dreimal (Vor-, Zwischen-, Endrunde) zweiter Platz bedeutet das Erreichen der Bezirksmeisterschaft für die E2-Junioren des FC Wangen.

Die Vorrunde überstanden die Jungs ohne Probleme, doch die Zwischen- und auch die Endrunde wurden zu Krimis, bei denen der Fußballgott das Drehbuch zweimal zu Gunsten der E2-Junioren geschrieben hat.

Die Zwischenrunde fand in Neuravensburg statt und konnte kaum spannender sein. Vier Spiele waren absolviert und die Ausgangssituation vor dem letzten Spiel war, verlieren die Jungs belegen sie Platz fünf und scheiden aus, gewinnen sie, sind sie zweiter. Das Spiel wurde gewonnen und somit der Einzug in die Finalrunde in letzter Sekunde geschafft.

Wider Erwarten wurde die Finalrunde noch spannender als die Zwischenrunde. Nach dem vierten Spiel hatten die Jungs vier Punkte auf ihrem Konto und an ein Weiterkommen glaubte niemand mehr. Das ausgegebene Ziel direkt nach dem vierten Spiel war, im letzten Spiel mindestens einen Punkt zu holen, um nicht letzter der Gruppe zu werden. Vor diesem Spiel gab es aber noch drei Begegnungen unserer gegnerischen Mannschaften.

Unser Analyst auf der Tribüne machte sich daran zu rechnen und kam zu dem Ergebnis, dass wir theoretisch noch eine Chance haben Platz Zwei zu erreichen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die drei Begegnungen so ausgehen, wie wir es brauchten, war sehr unwahrscheinlich. Es wurde spannend, denn das Ergebnis der ersten Begegnung passte. Auch die zweite Begegnung endete so wie wir sie brauchten und letztendlich ging auch das dritte Spiel nach unseren Wünschen aus. Die theoretische Chance wandelte sich in eine praktische Möglichkeit. Wieder war es Top oder “Flop”, verlieren wir, sind wir letzter, gewinnen wir, sind wir zweiter.

Ohne dieses Wissen spielten die Jungs auf, erspielten sich Chancen und wurden 90 Sekunden vor Spielende mit dem 1:0 belohnt, welches bis zum Schlusspfiff gehalten werden konnte. Groß war die Überraschung für die Jungs, als sie erfahren haben, dass wir den zweiten Platz erreicht haben. Noch größer wurde der Jubel, als sie realisierten, dass sie sich mit diesem Sieg für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert haben.