F-Jugend Turniere in Lindenberg

Beim Axel Baumann Cup in Lindenberg waren unsere F-Junioren erneut erfolgreich.

Die F1 belegte am Nachmittag den 4. Rang, die F2 wurde am Vormittag Erster.

Bereits um 9.00 Uhr begann das Freizeitturnier für F2-Junioren in der Dreifachturnhalle in Lindenberg. Gleich im ersten Spiel gewannen unsere Jungs mit 3:1 gegen den SV Edelweiß Waltershofen. Auf rutschigem Boden musste sich unsere Mannschaft erst einmal zu Recht finden, bevor der Gegner geschlagen werden konnte. Im zweiten Spiel war der FC Isny Wangens Gegner, die ihrerseits ihr erstes Spiel gewannen. Dementsprechend wurden die Wangener von ihren Trainern motiviert, von der ersten Minute an wach zu sein. Dies gelang unseren Jungs ausgesprochen gut. Isny wurde mit 4:0 Toren besiegt. Somit war bereits nach zwei Spielen das Halbfinale erreicht. Und der Torreigen ging im 3. Spiel gegen den FC Lindenberg weiter. Im dritten Vorrundenspiel gewann der FCW gar mit 8:0 Toren. Allerdings muss man erwähnen, dass wir gegen die dritte Mannschaft des Gastgebers gespielt hatten.

Im Halbfinale mussten sich nun unsere Jungs ganz schön strecken. Gegen die JSG Rohrdorf/Beuren stand es nach 10 Minuten immer noch 0:0, zu viele Chancen wurden dieses Mal nicht verwertet. Im Siebenmeterschießen war das Glück auf unserer Seite. Zwei unserer drei Schützen trafen, bei Rohrdorf traf keiner, so dass wir überglücklich ins Finale einzogen. Im Finale war unser Bruderverein aus Wangen, der ASV, unser Gegner. Der ASV Wangen gewann sein Halbfinale gegen den SV Waltershofen mit 1:0. Das Endspiel begann mit Chancen auf beiden Seiten, doch nach und nach setzte sich der FC Wangen immer besser gegen den ASV durch, so dass folgerichtig am Ende der 2:0 Sieg feststand. Der FCW war somit Sieger des 5. Fahrschule Axel Baumann Cups in Lindenberg. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft, die erneut ein Fußballturnier gewann. Wir Trainer und auch die Eltern sind mächtig stolz auf euch.

Am Nachmittag war schließlich die F1 dran. Und der Start war recht ernüchternd. Mit 1:4 verloren unsere Jungs gegen die TSG Ailingen, vielleicht um 1-2 Tore zu hoch. Der rutschige Boden ließ ein schönes Passspiel nur bedingt zu. Im zweiten Spiel waren unsere Freunde vom ASV unsere Gegner. Lange lag man unglücklich mit 0:1 zurück, und kurz vor Schluss gelang doch noch der zu diesem Zeitpunkt glückliche Ausgleich, sonst wären nach zwei Spielen schon sämtliche Halbfinalträume weg gewesen. Im dritten Spiel lief es schließlich endlich besser. Mit dem höchsten Sieg an diesem Tage (6:1) wurde der SV Weissenau sehr deutlich besiegt. Nun waren die Jungs wieder im Rennen um das begehrte Halbfinale. Mit einem Sieg gegen den FC Lindenberg 2 wäre man sicher als Zweiter weiter gewesen. Und unsere Jungs lieferten nun ihr bestes Spiel am heutigen Tage ab. Mit 0:3 verlor der FCL gegen einen spielerisch guten FCW.

Im Halbfinale war die SGM Weiler/Ellhofen unser Gegner. Beide Mannschaften spielten quasi auf Augenhöhe, leider kassierte unser FC durch ein unglückliches Eigentor den entscheidenden Treffer. Trotz unseres Anrennens auf des Gegners Tor wollte der Ausgleich nicht mehr gelingen. Im Spiel um Platz 3 waren wir erneut unglücklich unterwegs. Gegen den FC Lindenberg 1 verloren wir nach einem 0:0 Unentschieden im Siebenmeterschießen mit 2:3 Toren. Somit erreichte die F1 beim gut besetzten Turnier in Lindenberg den etwas undankbaren vierten Platz. Trotz allem eine tolle Leistung der FC`ler.


Der Kader der F1: Martin K., Alex B., Önder D., Romeo R., Simon M., Arda U., Bogdan M., Leonis J., Mika G

Der Kader der F2: Johannes S., Daniel B., Kai F., Karl S., Hadi A., Cebrail K., Aldrin M., Alfred D., Lukas A.

Am 01.12. spielen die F1 und die F2 ihre Zwischenrunden des Sparkassen-Cups in Oberreute.

Bericht: Rüdiger Löhmann