F-Junioren beim Leistungsvergleich in Kempten

F1 belegt in Kempten den 4. Platz

Unsere F1 hat sich in Lauben beim Freundschaftsturnier des FC Kempten sehr gut verkauft. Mit ein wenig mehr Glück hätte der Turniersieg herausspringen können, so wurden wir „nur“ Vierter in dem Sechser-Feld.

Gleich im ersten Spiel sahen wir gegen den FV Illertissen wie der sichere Sieger aus. Hinten stand die Abwehr sicher, vorne wurden eins ums andere Mal Torchancen kreiert. Und zwei Mal trafen die Jungs vom FCW. Kurz vor Schluss dann die kalte Dusche: aus dem Gewühl heraus traf Illertissen zum Anschlusstreffer. Die Nervosität war nun da, doch die Wangener schaukelten das Spiel sicher nach Hause. Nach nur einem Spiel Pause maß sich der FC gegen den SVS Türkheim. Trotz des Sieges (3:1) war irgendwie der Wurm drin. Geschuldet war dies vor allem aufgrund der geringen Laufbereitschaft. Die Quittung erhielten wir im dritten Spiel, ebenfalls nach nur einem Spiel Pause. Gegen den BSK Olympia Neugablonz setzte es eine verdiente 0:2 Niederlage. Schade, wäre doch mit einem besseren Positionsspiel und der eben genannten fehlenden Laufbereitschaft sicherlich mehr drin gewesen. Unsere Jungs nahmen sich die Worte der Trainer zu Herzen und spielten nun im nächsten Spiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer FC Kempten nun so auf, wie wir uns das wünschen. Kempten wurde auch in dieser Höhe sicher mit 3:0 besiegt. Somit hatte unser FCW das erhoffte Endspiel um Platz 1. Mit einem Sieg gegen den 1. FC Heidenheim wäre man Erster beim Leistungsvergleich geworden, bei einer Niederlage mit zwei Toren Differenz Vierter. Sechs Minuten lang, quasi die erste Halbzeit, hatten wir Heidenheim mehr als im Griff; nur das Tor wollte für uns nicht fallen. Dies gelang dem 1. FC dann nach einem Eckball. Heidenheim spielte diesen Vorsprung nun sicher über die Zeit, erzielte gar das 2:0.

Sieger des Turniers wurde der 1. FC Heidenheim vor Neugablonz und Kempten.

Jungs, das war, bis auf das Spiel gegen Neugablonz, eine klasse Leistung von euch. Macht weiter so.

Die F1 spielte in folgender Besetzung: Martin K., Lukas A., Mia S., Simon M., Arda U., Alex B., Alfred D., Romeo R., Leonis J.