F-Junioren Spieltag in Bodolz

F-Junioren Spieltag in Bodolz

Der zweite Spieltag fand am 28. April in Bodolz bei der SGM Hege/Nonnenhorn/Bodolz statt. Wieder starteten die drei Turniere pünktlich um 10.00 Uhr und endete gegen 12.30 Uhr.

Dieser Spieltag war für die F1 recht ernüchternd. Alle Spiele gingen verloren, obwohl jeder unserer Spieler individuell stärker war als die Gegner. Wenn aber das Zusammenspiel nicht funktioniert, wird das Unterfangen halt schwierig. Beim nächsten Turnier in Kressbronn hoffen wir Trainer auf die Initialzündung! Zurück zum Turnier: Im ersten Spiel verloren wir gegen die JSG Schnetzenhausen mit 1:4, im zweiten gegen den Hege/Nonnenhorn/Bodolz mit 1:3 und im dritten Spiel gegen den SV Kressbronn mit 2:3. Vor allem auf das dritte Spiel lässt sich aufbauen, da gegen Kressbronn das Passspiel deutlich besser lief.

Auch die F2 startete mit zwei Niederlagen. Das erste Spiel wurde mit 1:4 an den TSV Eriskirch abgegeben, das zweite gar mit 3:6 gegen den SV Kressbronn. Erst im letzten Spiel wurde ein Sieg eingefahren. Mit 4:0 wurde die SGM Hege/Nonnenhorn/Bodolz besiegt. In regelmäßigen Abständen trafen unsere Jungs zum ungefährdeten Sieg. Auch bei der F2 war aufgrund des deutlich verbesserten Passspiels ein Aufwärtstrend zu verzeichnen, den wir in Kressbronn beim nächsten Turnier fortführen wollen.

Sehr erfreulich läuft es derzeit für die F3. Unser erster Gegner, die SGM aus Hege/Nonnenhorn wurde mal soeben mit 8:1 besiegt. Jeder Schuss saß, so dass der hohe Sieg trotz 0:1 Rückstandes zustande kam. Im zweiten Spiel maßen sich die Wangener mit dem SV Kressbronn. Es war ein Spiel auf Messers Schneide, welches der SVK nur durch ein Wangener Eigentor mit 1:0 gewann. Im letzten Spiel ging es mal wieder gegen die TSG Ailingen, gegen die man in der Vorwoche mit 0:7 verlor. Die Revanche glückte famos. Aus einer gesicherten Abwehr heraus wurde der Gegner mit 4:1 bezwungen.

Der dritte Spieltag findet am nächsten Samstag in Kressbronn statt. Beginn ist wie immer um 10.00 Uhr. Wir hoffen, dass bis zum nächsten Samstag alle wieder fit sind, denn erneut spielten wir ohne acht Stammkräfte.