F1 Dritter, F2 Fünfter beim Dachser-Cup in Baindt

F1 Dritter, F2 Fünfter beim Dachser-Cup in Baindt
Erneut spielten unsere Jungs am Wochenende Fußball, dieses Mal in Baindt beim Dachser-Cup. Dabei schlugen sich unsere Mannschaften wieder recht wacker.
Die F2 musste mit einem Rumpfteam antreten, zu viele waren an diesem Wochenende verhindert. Die F1 erklärte sich bereit, die F2 bei jedem Spiel mit einem Spieler zu unterstützen, was wiederrum für das klasse Klima innerhalb der F-Junioren spricht. Insgesamt spielten 7 Mannschaften, aufgeteilt in zwei Gruppen, um die Halbfinalplätze des F2-Turnieres.
Denkbar schlecht starteten unsere Jungs. Gegen den SV Weingarten 1 setzte es eine 0:6 Klatsche innerhalb 12 Minuten. Dabei hatten auch wir genügend Möglichkeiten… . Dies wollten wir im 2. Spiel gegen den FV Bad Saulgau besser machen. Wir gingen auch 1:0 in Führung, die Freude war entsprechend groß. Allerdings lagen wir zwei Minuten später 1:3 zurück. Da zeigte der FCW aber Moral und glich zum 3:3 aus. Wir waren dem Siegtreffer nun deutlich näher als die Saulgauer. Dann die kalte Dusche: 3:4, und kurz darauf war Schluss. Schade, da hatten sich die Jungs nicht selbst belohnt. Im dritten Spiel bekam dann die SG Baienfurt unseren Frust zu spüren. Mit 10:0 wurde der Gegner vom Platz gefegt. Als Dritter in der Gruppe trafen wir im Spiel um Platz 5 auf den SV Weingarten 2. Und auch dieses Spiel gewann der FC Wangen souverän, dieses Mal mit 3:0. Somit schloss die F2 das Turnier als Fünfter ab. Bis auf das erste Spiel war unsere Mannschaft gut unterwegs und hätte mit ein wenig mehr Glück mehr erreichen können.
Die F1 war beim Dachser-Cup spielerisch das beste Team. Die ersten drei Gruppenspiele wurden allesamt überlegen gewonnen, die Dominanz war überwältigend. Der SV Bergatreute wurde mit 3:0 besiegt, der SV Weingarten 1 hatte mit 0:3 das Nachsehen und der FV Bad Saulgau wurde regelrecht überrollt: 12:1! Auch im letzten Gruppenspiel führte man bereits mit 4:0 gegen die SG Baienfurt. Durch unnötige Ballverluste und der aufkommenden Hektik glich Baienfurt tatsächlich noch aus.
Im Halbfinale setzten unsere Jungs den Sturmlauf fort. Nur wollte jetzt nicht mehr alles so leicht klappen. Der SV Weingarten 2 wehrte sich mit Mann und Maus. Nichtsdestotrotz war das Chancenverhältnis deutlich auf Wangens Seite. Allerdings wollten nun einige Spieler wieder unbedingt selber wieder die Tore schießen, anstatt abzuspielen. Naja, man lag durch zwei Konter jeweils zurück, da die Abwehr zu sehr entblößt wurde. Doch die prompte Antwort mit den jeweiligen Ausgleichen folgte. Es kam zum 9-m Schießen. Und da hielt unser Torspieler souverän, leider der gegnerische ebenso. Letztendlich verloren wir knapp mit 2:3.
Im kleinen Finale ließen die Jungs dann nichts mehr anbrennen. Erneut hieß der Gegner SG Baienfurt. Dieses Mal siegte Wangen mit 4:1 und sicherte sich somit den dritten Platz.
Das war schon klasse, was ihr uns da heute geboten habt. Einfach weiter so!!
Im Team F1 spielten: Martin K., Romeo R., Leonis J., Mika G., Mia S., Simon M., Alex B., Arda U.

Im Team F2 spielten: Johannes S., Daniel B., Cebi F., Bogdan M., Eray S., Aldrin M.

Weiter geht`s nächste Woche mit den Turnieren in Opfenbach (F2) und in Kisslegg (F1).