F1 siegt und die F2 wird Fünfter beim Moba-tec Turnier in Weissenau

F1 siegt und die F2 wird Fünfter beim Moba-tec Turnier in Weissenau
Bei großer Hitze spielten unsere Jungs wieder ein phantastisches Turnier. Mit ein wenig mehr Glück wäre für die F2 ebenfalls das Halbfinale möglich gewesen.
Die F1 spielte in ihrer Gruppe B gegen den SV Weingarten, den TSV Berg und den Gastgeber SV Weissenau 2. In Gruppe A traf der SV Weissenau 1 auf den SV Reute, den TSV Eriskirch und die JSG Wolpertswende/Mochenwangen.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten (man lag 1:4 zurück) gewannen die Wangener mit 8:5 gegen den TSV Berg. Dieser Sieg sollte sich nachträglich als sehr wichtig zeigen. Der nächste Gegner beim Turnier waren die Gastgeber. In 13 Minuten gewann der FCW mit 5:1 Toren. Im letzten Gruppenspiel trafen wir auf den SV Weingarten. Auch dieses Spiel gewannen unsere Jungs mit Mia sicher mit 5:0. Somit qualifizierte sich der FC für das Finale.
Und das Finale hatte es in sich. Das Spiel wog anfangs hin und her, wobei Wangen spielerisch klar die bessere Mannschaft war. Nur wollte das Runde einfach nicht in das Eckige. Wangen wurde nun immer drückender, Eriskirch, unser Finalgegner, haute den Ball nur noch nach vorne. Es wurden in den letzten Minuten mehrere hundertprozentige Torchanchen erspielt, nur treffen wollte keiner. Es war unfassbar. So kam`s zum 9m-Schießen, welches Wangen dann sicher mit 3:1 gewann! Hochverdient gewann der FCW den Moba-tec Wanderpokal, welchen wir im nächsten Jahr leider nicht verteidigen können, da die gesamte Mannschaft nächste Saison in der E-Jugend spielt.
Beim F2-Turnier spielte die F2 in der Gruppe B gegen den SV Weingarten, den FV Langenargen und den TSV Eschach. In Gruppe A maß sich der SV Weissenau mit dem TSV Berg, dem TSV Eriskirch und der JSG Wolperstwende/Mochenwangen.
Unsere F2 erwischte einen schläfrigen Start. Recht schnell lagen unsere Jungs mit 0:3 zurück, ehe sie sich auf ihr Spiel besannen. Wir kamen zu zwei schönen Treffer, doch leider belohnten wir uns nicht weiter. Im Gegenteil. Durch schnell vorgetragene Konter zog Langenargen wieder davon. Letztendlich gewann der FVL mit 6:3. Auch im zweiten Spiel verschliefen wir die ersten Minuten – 0:2. Doch unsere Mannschaft kämpfte sich zurück und gewann mit Glück und Geschick gegen den TSV Eschach mit 3:2. Nun war das Halbfinale wieder für uns drin. Doch leider lagen wir wieder schnell zurück. Dieses mal erneut mit 0:3. Trotz kämpferischer erstklassiger Leistung reichte es nur noch zum 3:5.
Im Spiel um Platz 5 waren unsere Jungs dann endlich von Anfang an wach. Mit einem hohen 7:0 Sieg gegen die JSG Wolpertswende/Mochenwangen verabschiedeten wir uns aus dem Mariatal in Weissenau.
Im Team F1 spielten: Martin K., Romeo R., Leonis J., Mika G., Mia S., Simon M., Alex B., Lukas A.
Im Team F2 spielten: Johannes S., Alfred D., Daniel B., Cebi F., Bogdan M., Nils W., Eray S.

Weiter geht`s morgen mit einer gemischten Mannschaft F1/F2 in Waltershofen.