F2 belegt 8. Platz im Finale der Bezirksmeisterschaft

Eingetragen bei: F-Junioren, F2 - Junioren, Hallenrunde, Spielbericht | 0

Bezirksmeisterschaft der F2 in Bad Wurzach

Die F2 belegte von 50 gestarteten Mannschaften am Ende einen guten 8. Platz. Über drei Runden erkämpften sich die Jungs einen von 8 Plätzen der Bezirksmeisterschaft.

In zwei 4er Gruppen wurden die Halbfinalisten ermittelt. Unser erster Gegner war der SV Weingarten 2. Trotz einer guten Anfangsphase mit 3 guten Tormöglichkeiten wollte uns nicht der Führungstreffer gelingen. Dies rächte sich Mitte der Spielzeit. Ein abgefälschter Schuss fand über unseren Torspieler hinweg den Weg ins Tor. Leider verloren wir durch diesen Treffer völlig unsere Linie. Es wurde nun mehr gekämpft als Fußball gespielt. Somit endete das Spiel mit 0:1.

Der zweiter Gegner war ein alter Bekannter: Die JSG Weiler/Ellhofen. Vor 4 Wochen besiegte der FCW Weiler noch mit 5:2, dieses Mal endete das Spiel 0:0 Unentschieden. Ein gerechtes Ergebnis, da keine der beiden Mannschaften Zwingendes erspielte.

Somit lag die letzte Hoffnung auf das Halbfinale im letzten Spiel gegen den FC Friedrichshafen. Bei einem Sieg wäre man im Halbfinale gewesen, bei einem Unentschieden oder Niederlage auf dem 4. Platz. Auch in diesem entscheidenden Spiel wollte in Wangens Spiel keine Ruhe einkehren. Zu oft wurde der Ball blind nach vorne gespielt. Das Schicksal meinte es dennoch gut mit uns. Nach einem Handspiel im Strafraum gab der Schiedsrichter Sechsmeter, sehr zur Unzufriedenheit des gegnerischen Trainers. Unser Stürmer verwandelte sicher zum 1:0, das Halbfinale war in greifbarer Nähe. Durch eine daraus resultierende Unsportlichkeit des Häfler Trainers waren unsere Jungs doch sehr eingeschüchtert, so dass 10 Sekunden vor Schluss der Ausgleich fiel. Unser Traum war somit ausgeträumt.

Im letzten Spiel gegen den SV Oberzell war schließlich die Luft raus. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0 Unentschieden, das anschließende Sechsmeterschießen entschied der SVO für sich. Nach der ersten Enttäuschung überwog zum Schluss doch noch der Stolz über das Erreichte.

Wie immer wurden wir von zahlreichen Verwandten auch bei der BZM unterstützt. Dafür möchten wir Trainer mit der gesamten Mannschaft unseren Dank aussprechen!!


Im Team spielten: Martin K., Leonis J., Romeo R., Luca L., Simon M., Arda U., Alfred D. und Kilian S.