Hallenturniere der F-Jugend in Leutkirch

Hallenturniere der F-Jugend in Leutkirch

Bei gewaltigem Schneetreiben fuhren wir morgens zum F2-Turnier nach Leutkirch. Pünktlich um 9.00 Uhr konnte das Turnier mit sage und schreibe 12 Mannschaften starten. Die Wangener maßen sich in ihrer Gruppe mit dem FC Leutkirch 2, der JSG Dietmanns/Hauerz, dem VfB Durach, dem TSV Blaichach 1 und der SG Friesenhofen.

Gleich im ersten Spiel gegen die Heimmannschaft aus Leutkirch wollten unsere Jungs an die tollen Spiele vom alten Jahr anknüpfen. Und dies gelang dem FCW recht gut; der FCL kam überhaupt nicht über die Mittellinie, so dass sich 5 Abwehrspieler der Leutkircher vor ihrem Tor versammelten. Trotz zahlreicher Chancen (u.a. ein Pfostenschuss) wollte uns aber kein Treffer gelingen. Das Spiel endete für uns mit einem enttäuschenden 0:0 Unentschieden. Im zweiten Spiel wollten wir das Versäumte nachholen. Allerdings spielte der VfB Durach gut mit, so dass auch dieses Spiel mit einem Unentschieden endete, nämlich 0:0. Da wir erneut Punkte liegen gelassen hatten, wurde das dritte Spiel entsprechend motiviert angegangen. Aber das Tor der Friesenhofener war wie vernagelt. Außerdem ließ die spielerische Linie mehr und mehr nach, da jeder nun auf eigene Faust das Tor erzielen wollte. Dies misslang leider erneut, so dass das dritte Spiel wieder 0:0 endete. Der Frust war entsprechend da. Auch im vierten Spiel erzielten wir wieder kein Tor. Wir verloren gar mit 0:1 durch einen Sonntagsschuss eines Blaichachers Spielers. Das Halbfinale war für uns somit passé. Erst im letzten Spiel gegen die JSG Dietmanns/Hauerz gelang unseren Jungs der erste Sieg. Unser Gegner wurde mit 2:0 Toren besiegt.
Somit wurde die F2 mit einem Sieg, drei Unentschieden und einer Niederlage Fünfter beim Pizzabob-Turnier des FC Leutkirch. Sieger wurde der FC Buxheim mit einem 1:0 gegen den TSV Blaichach 1.

Um 14.30 Uhr startete die F1 in ihr Turnier. Gegner waren der FC Memmingen, der SV Herlazhofen, der FC Leutkirch 2 und die JSG Röthenbach/Stiefenhofen/Oberreute.

Im ersten Spiel wurden wir bereits vom SV Herlazhofen enorm gefordert. Immer wieder brannte es in Wangens Abwehr lichterloh. Aber auch Wangen setzte immer wieder zu guten Angriffen an. Nach einem gut angelegten Spielzug gelang unserem Stürmer das nicht unverdiente 1:0. Leider brachten wir uns mal wieder durch einen Abspielfehler um den verdienten Lohn – 1:1. Obwohl wir in den letzten Minuten deutlich Oberwasser hatten, wollte uns einfach kein weiterer Treffer mehr gelingen. Dies sollte sich in der Endabrechnung noch rächen. Recht sicher wurde im zweiten Spiel die JSG aus Röthenbach mi t5:0 Toren besiegt. Bei konsequenterer Chancenverwertung hätte der Sieg leicht höher ausfallen können. Auch im dritten Spiel machten Mia und die Jungs dort weiter, wo sie aufgehört hatten. Der FC Leutkirch wurde mit 2:0 besiegt; auch hier wurde teilweise schöner Kombinationsfußball gespielt. Vor unserem letzten Spiel waren wir somit Erster in der Gruppe. Im letzten Spiel hätte ein Unentschieden gereicht, um diesen ersten Platz zu verteidigen. Leider gewannen die Memminger gegen uns durch zwei Sonntagsschüssen mit 2:0, obwohl wir in den letzten 5 Minuten zahlreiche Chancen hatten. Es klingt paradox, aber gegen Memmingen spielte der FCW die letzen Minuten ihre besten Minuten beim Turnier in Leutkirch. Durch den Sieg des FCM zogen diese am FC Wangen noch vorbei.

Fazit: Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Turnier sprang durch 2 Siege, einem Unentschieden und einer Niederlage nur der 5.Platz heraus. Gewonnen hat das Turnier schließlich der FC Buxheim mit einem 1:0 gegen den SV Herlazhofen.
Der Kader der F1: Mika G., Martin K., Alex B., Hadi A., Simon M., Arda U., Leonis J., Alfred D., Mia S.


Der Kader der F2: Karl S., Önder D., Daniel B., Bogdan M., Aldrin M., Nils W., Cebrail K.

Am 12.01. spielt die F2 in Amtzell um den Einzug in die Bezirksmeisterschaft des WFV, die F1 folgt einer Einladung des VfL Brochenzell nach Meckenbeuren. Bereits am Sonntag den 13.01. folgen die nächsten Privatturniere in Lindenberg. Gastgeber ist der FC Scheidegg.
Bericht: Rüdiger Löhmann