Kein guter Tag für die F2

Herber Rückschlag für die F2

Da lief heute nicht viel zusammen, beim Einladungsturnier des TSV Heimenkirch. Zu wenig wurden die Positionen gehalten, zu wenig abgespielt. Schade, da war wirklich mehr drin für unsere F2.

Gleich im ersten Spiel wurden die ersten Chancen leichtfertig vergeben, da heute wieder jeder unbedingt sein Tor machen musste. Trotz allem wäre ein Sieg gegen den SV Deuchelried durchaus verdient gewesen. Gleich im nächsten Spiel sollte alles besser werden. Doch leider gelang unseren Jungs erneut kein Treffer. Im Gegenteil: Aus einem eigenen Freistoß erzielte der TSV Opfenbach das spielentscheidende 1:0. Da wieder nicht zum besser postierten Spieler gepasst wurde, war die Pleite perfekt. Einen kleinen Hoffnungsschimmer erhielt der FCW durch das 3:0 gegen den TSV Heimenkirch. Erneut wiesen die Trainer für das folgende letzte Spiel gegen RW Weiler auf das Halten der Positionen hin. Dies gelang nicht, so dass wir mit 0:4 das Nachsehen hatten. Dies war gleichbedeutend mit dem 4. Platz in der Gruppe A.

Auch im letzten Spiel für den FCW gegen den SV Kressbronn im Spiel um Platz 7 ließen unsere Jungs ihre Tugenden vermissen, die sie beim Super-Turnier letzte Woche in Lindenberg gezeigt hatten. Mit 3:4 nach Siebenmeter-Schießen verlor unsere Mannschaft, diesmal aufgrund des Shoot-outs sicherlich unglücklich. Nach 8 Minuten hatte es 1:1 gestanden; bis kurz vor Schluss führten wir mit 1:0.

Im Fußball gibt es solche Tage immer wieder, dass einem so gar nichts gelingen will. Haken wir dieses Turnier einfach ab und schauen nach vorne. In einer Woche findet die BZM in Leutkirch statt. Und wir alle sind schon riesig gespannt darauf, wie unsere Jungs da wohl abschneiden werden. Wir sind da absolut guter Dinge, dass wir in Leutkich uns wieder von unserer besseren Seite zeigen werden.

Der Kader der F2: Johannes S., Hadi A., Daniel B., Kai F., Bogdan M., Aldrin M., Nils W., Cebrail F., Karl S.

Bericht Rüdiger Löhmann