U15 bekleckert sich nicht mit Ruhm beim Heimsieg

3.Spieltag Bezirksstaffel C-Junioren

FC Wangen – VfB Friedrichshafen II 4:0 (2:0)

Tore: 1:0 Ivan Lingor (5′) ; 2:0/3:0/4:0 Dario Jovic (32’/65’/68′)

Im zweiten Heimspiel empfingen unsere Jungs die 2.Mannschaft des VfB Friedrichshafen zum Spitzenspiel am Samstagnachmittag. Als Tabellenführer ging der FCW als Favorit in diese Begegnung gegen die auf Platz 4 liegenden Häfler.

Der Ball rollte und zunächst das gewohnte Bild. Der FC am Drücker und der Gegner zunächst nur auf das Verteidigen beschränkt. Diesmal konnten sich die Hausherren aber schon früh in der Partie belohnen. Salvatore Bellusci wurde schön im 16er freigespielt und sein Abschluss über den Torwart ins lange Eck hätte wohl auch ins Tor gefunden, ohne dass Torschütze Ivan Lingor die Kugel nochmal über die Linie drückt. Nichts desto trotz führten die FC’ler früh. Auch nach der Führung behielten die Allgäuer die Spielkontrolle, ohne aber die allergrößte Torgefahr auszustrahlen. Nach 20 Minuten war es dann soweit, dass auch der Hafen sich dem Wangener Tor annäherte, und wie! Im letzten Moment konnte Torwart Ali Aydin den Ball zur Ecke klären. Und nur wenig später hatte der FC Glück, das der Stürmer des VfBs den Ball freistehend vorm Tor nicht aufs Gehäuse bringen konnte. In dieser Phase wäre ein Tor der Gäste sicherlich nicht unverdient gewesen. Kurz vor der Halbzeit konnten die Hausherren dann aber erneut zuschlagen. Nach einem langen Ball gewann Dario Jovic das Laufduell gegen den Gästekeeper und konnte den Ball am eben genannten vorbeischieben. Der Ball ging zunächst an den Pfosten, kullerte dann aber wohl kurz hinter die Linie. Der sich im Mittelkreis befindende Schiedsrichter gab den Treffer und so ging es mit der 2:0 Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Pause taten sich die Wangener dann jedoch auf einmal sehr schwer. Zwar hatte man zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass die Gäste aus Friedrichshafen nochmal gefährlich werden können, doch seitens des FC kam nur noch sehr wenig. Über lange Strecken der zweiten Halbzeit war das kein schönes Spiel mehr zum Anschauen. Doch in den letzten 7 Minuten ging es dann plötzlich wieder bei den FC-Buben. Über den eingewechselten Besmir Jakupi ging es schnell nach vorne. Dieser bediente den völlig frei stehenden Dario Jovic, der zum Doppelpack einschob. Nur ein paar Minuten später fast das gleiche Bild. Wieder Besmir Jakupi, wieder Tor Dario Jovic, der diesmal nach einem Abpraller von der Latte nur noch den Fuß hinhalten musste. Mehr passierte dann nicht mehr in einem Spiel das immer mehr an Niveau verlor über die Zeit.

Fazit: Der FC konnte an diesem Tag das in dieser Saison bisher gezeigte leider nicht auf den Rasen bringen. Über weite Strecken wirkte das ganze ideenlos und ohne Dynamik. Allerdings reichten am Anfang 20 gute Minuten und knappe 10 Minuten am Schluss, um hier die nächsten Punkte einzufahren, was am Ende ja auch zählt.
Nächstes Wochenende spielt der FC am Sonntagabend in Tettnang.

 

FCW: Aydin(Tor) – Kellenberger, Rasch, Gambach, Leyh, Eberle – Huckenbeck, Anschitz, Willhalm, Minge, Jakupi, Lingor, Jovic – Bellusci

Trainer: Fredy Huckenbeck , Samuel Schlegel
Bericht: Samuel Schlegel