U15 ist Herbstmeister

9.Spieltag Bezirksstaffel C-Junioren

SGM Aichstetten/Unterzeil – FC Wangen 1:5 (0:3)
Tore: 0:1/0:3/0:4/0:5 Besmir Jakupi(3’/27’/37’/47′) ; 0:2 Elias Willhalm(14′) ; 1:5 Aichstetten(58′)

Es war alles angerichtet für das entscheidende Spiel um die Herbstmeisterschaft. Auch das Wetter spielte noch einmal mit. Einziges Problem nur, dass der Schiedsrichter nicht zum Spiel erschien und ein Ersatz angefordert werden musste. So begann das Spiel also mit ca 30 Minuten Verspätung.

Herbstmeister U15

Und der FC erwischte einen Traumstart in die Partie. Bereits nach 3 Minuten erzielte Besmir Jakupi mit einem Flachschuss ins linke Eck das 0:1 für die Wangener. Die Gastgeber schienen von diesem frühen Gegentor geschockt, denn im Folgenden zeigte sich auch spielerisch eine Dominanz des FCs. Besonders im Mittelfeld ließen unsere Jungs sowohl Ball als auch Gegner sehr gut laufen. Nach einer knappen Viertelstunde konnte dann Standardexperte Elias Willhalm sein können zeigen. Ein für den Torwart nur sehr schwer einzuschätzender Ball fand den Weg per Aufsetzer ins Tor. So stand es früh 0:2 und das Konzept der Aichstettener wurde ab diesem Zeitpunkt über den Haufen geworfen uns es gab meist nur noch lange Bälle der Hausherren. Noch vor der Halbzeit erzielten die FC’ler dann das 0:3, allerdings unter gewaltiger Mithilfe des Aichstettener Torwarts, der den Schuss von Besmir Jakupi durch die Beine Rollen ließ. So ging es in die Pause und die mitgereisten Wangener Fans waren zu diesem Zeitpunkt schon in Feierstimmung.

Ebenbildlich zur 1. Halbzeit, begann auch Durchgang 2. Nämlich mit einem sehr frühen Treffer für den FC Wangen. Und abermals traf der an diesem Tage überragend aufgelegte Besmir Jakupi. Und wenn man einen Lauf hat, dann richtig. Besmir Jakupi schnürte in Minute 47 sogar seinen Viererpack! Für die Heimmannschaft gab es dann aber noch den Ehrentreffer. Doch dies änderte am Spielverlauf nichts mehr. Einzig die etwas zu harte Gangart der Aichstettener zum Schluss fiel auf. Und dann war es soweit, der Abpfiff erfolgte und die Mannschaft mit dem Trainergespann Huckenbeck/Schlegel durften die Herbstmeisterschaft feiern.

Fazit: Eine sehr gute Hinrunde wurde völlig verdient mit der Meisterschaft beendet. Nun geht es für die Jungs in die Hallensaison. Und schon nächsten Samstag spielt das Team “FCW I” die erste Runde der WFV-Runde in Grünkraut.

Für den FC spielten: Aydin,Timarac(beide Tor)- Rasch, Gambach, Minge, Eberle, Kellenberger – Huckenbeck, Willhalm, Straub, Jovic, Jakupi, Anschitz – Lingor, Bellusci

Trainer: Fredy Huckenbeck , Samuel Schlegel
Bericht: Samuel Schlegel