U15 mit einem Team in der Bezirksmeisterschaft

WFV-Hallenrunde Bezirk Bodensee Endrunde

Für beide Teams ging es vergangenen Sonntag zur Endrunde der Hallensaison. Hier war das Ziel natürlich klar, die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft. Für das Team FCW I ging es nach Grünkraut. Und der junge Jahrgang unseres FCs erwischte auch einen perfekten Start ins Turnier und konnte auch unter Mithilfe des gegnerischen Keepers 2:1 gegen Schlachters gewinnen. Im zweiten Spiel ging es gegen den FV Ravensburg III, die trotz D-Jugend Jahrgangs sehr stark aufspielten. Auch gegen die FC-Buben legten die Ravensburger ein hohes Tempo an den Tag. Doch der FC hielt dagegen und am Ende stand ein nicht unverdientes 0:0 auf der Anzeige. Das dritte Spiel gegen Oberzell bot dann allerdings weniger sehenswürdige Szenen. Wenig Torchancen und wenig klare Aktionen führten zum zweiten 0:0 in Folge. So musste also im letzten Spiel ein Sieg her, um noch weiterkommen zu können. Doch irgendwie gelang es dem Tabellenschlusslicht aus Opfenbach aus diesem Spiel als Sieger herauszugehen und somit unsere Jungs aus dem Wettbewerb zu werfen.

Für den FCW I spielten: Aydin(Tor) – Kellenberger, Eberle, Rasch, Mayr, Huckenbeck, Liers, Gambach
Trainer: Fredy Huckenbeck

Anders lief es für das Team FCW II. In der “Todesgruppe” ging man hier schon im Vorraus nicht als Favorit ins Turnier, da man 2 Landesligisten gegenüberstand. Und diesen gewissen Unterschied zur Landesstaffel merkte man im ersten Spiel gegen den VfB Friedrichshafen. Zwar konnte man sich durch gute Kombinationen sogar ein Chancenplus herausspielen, doch den Unterschied machte die Effektivität. Während der VfB aus 3 Chancen 2 Tore erzielte, konnten unsere FC’ler aus ganzen 5 Möglichkeiten keine nutzen. So verlor man das erste Spiel mit 2:0 und der Fehlstart war perfekt. Doch schon im zweiten Spiel gegen Willhelmsdorf zeigten die Jungs eine Reaktion. Nur wenige Momente dauerte es bis man bereits mit 0:2 in Führung ging. In diesem Spiel zeigten die Wangener dem Gegner ganz klar die Grenzen auf und belohnten sich am Ende mit einem 3:0 Sieg. Auch im nächsten Spiel konnte man die Form aufrecht halten und kam zu einem ungefährdeten 4:0 Erfolg über Aulendorf. Doch weiter war man noch nicht. Es hing alles vom letzten Spiel gegen den FV Ravensburg ab. Ein Punkt reicht, bei einer Niederlage wäre man draußen. Und danach sah es anfangs aus. Bereits in der ersten Minute gab es einen Hand 7Meter für den FV und die damit verbundene 1:0 Führung. Und auch im weiteren Spielverlauf zeichnete sich nicht unbedingt ab, dass man das Spiel noch drehen könnte. Doch nach einem langen Abwurf, erzielte Yanick Minge den sehenswerten Ausgleich durch einen perfekt angesetzten Kopfball. Nun musste der FV wieder mehr machen und das taten sie auch. Zu allem Überfluss stellte der Schiri dann noch einen Spieler von unserem FC vom Feld, was eine 2 minütige Unterzahl bedeutete. Doch die Jungs warfen sich in jeden Ball, kämpften bis zum Schluss und hatten mit David Timarac eine Wand im Tor. Am Schluss  belohnten sich die Jungs mit dem Einzug in die Bezirksmeisterschaft.

Für den FC II spielten: Timarac(Tor) – Minge, Willhalm, Lingor, Jakupi, Straub, Jovic, Bellusci, Anschitz

Trainer : Samuel Schlegel

Bericht Samuel Schlegel