U15 trennt sich im Spitzenspiel 3:3

4. Spieltag Bezirksstaffel C-Junioren

TSV Tettnang – FC Wangen 3:3 (3:1)

Tore: 0:1 Yanick Minge(10′) ; 1:1 Tettnang(31′) ; 2:1 Tettnang(33′) ; 3:1 Tettnang(35′) ; 3:2/3:3 Besmir Jakupi(56’/62′)

 

Zu einer ungewohnten Zeit, nämlich Sonntagabend um 17:30 Uhr stand für die Jungs vom FC Wangen das Topspiel gegen den ersten Verfolger Tettnang an. Ein Spiel, bei dem man sich also bewusst war, dass dies keinesfalls so leicht sein würde, wie die bisherigen.

Zu sehen bekamen dies die Zuschauer schon sehr früh, denn der erste Angriff gehörte dem TSV, doch den Schuss konnte Torhüter Ali Ayding fangen. Ab diesem Zeitpunkt übernahmen die Wangener mehr und mehr die Kontrolle im Mittelfeld und näherten sich immer mehr dem Führungstor an. Nach einem weiten Schlag von Wangens Schlussmann, setzte sich Yanick Minge im Laufduell durch und überlupfte den Keeper der Tettnanger frech zum 0:1 nach 10 Minuten. Die Wangener verpassten es allerdings nachzulegen, trotz einigen Vorstößen über die Außenbahnen hinein in den gegnerischen 16er. Da auch die Tettnanger ein hohes Tempo gingen in der ersten Halbzeit, entwickelte sich ein sehr schön anzusehendes Spiel. 5 Minuten vor der Halbzeit konnten die Hausherren nach einem blitzsauberen Konter zum 1:1 ausgleichen. Etwas geschockt von diesem Gegentreffer, bekamen die FC’ler nun viel weniger Zugriff auf die Partie. Und nach einem starken individuellen Fehler in Wangens Innenverteidigung, schlug Tettnang erneut zu zum 2:1. Nach 2 vergebenen “100%igen” auf Seiten des FC, schockte Tettnang unsere Jungs noch mehr, als der Ball irgendwie nach einem Freistoß den Weg ins Tor fand. Für alle eine neue Situation, man ging mit einem 2-Tore Rückstand in die Pause.

3 Wechsel vom Trainer sollten die erwünschte Reaktion herbeiführen und demnach mal zumindest den Ausgleich. Doch zunächst waren es nur gute Ansätze die die Wangener zu Stande brachten, ohne dass der TSV-Keeper wirklich beschäftigt wurde. Doch nach und nach baute der FC immer mehr Druck auf, so dass die Chancen dann auch kamen. Yanick Minge konnte den eingewechselten Besmir Jakupi bedienen, der sich überragend gegen 3 Gegenspieler durchsetzen konnte und zum 3:2 verkürzte. Jetzt war Wangen klar dominant und Tettnang wartete nur noch auf den Abpfiff. Wieder war es dann Besmir Jakupi, der im 16er auftauchte und diesmal aber niedergerissen wurde. Somit Elfer und die Chance zum Ausgleich. Wie bereits im 1.Spiel konnte Wangen diese Einladung aber nicht annehmen. Der TSV Keeper parrierte den Elfer! An Aufgeben war dennoch nicht zu denken beim FC! Nach dem der Ball irgendwie den Weg von Yanick Minge durchs Gewühl zu Besmir Jakupi fand, war es passiert. Der Joker stach zum 2. mal und erzielte das 3:3!

Bis zum Ende vergab sowohl Wangen als auch Tettnang jeweils noch 2 Hochkaräter und dann war Schluss im Riedstadion!

Fazit: Die Meinungen sind nach so einem Spiel zwiegespalten. Einerseits muss man mit dem Punkt zufrieden sein, da man mit 2 Toren in Rückstand war, andererseits wäre aufgrund der Vielzahl an Chancen ein Sieg mehr als nur möglich gewesen. Jetzt heißt es dran bleiben und weitermachen, denn nächsten Samstag empfängt unser FC das Team aus Horgenzell.

Für den FC spielten: Aydin(Tor) – Kellenberger, Gambach, Leyh, Eberle, Mayr, Rasch – Huckenbeck, Anschitz, Willhalm, Lingor, Jovic – Minge, Bellusci

Trainer : Fredy Huckenbeck , Samuel Schlegel
Bericht Samuel Schlegel