U15 weiter auf Kurs

6. Spieltag Bezirksstaffel C-Junioren

FC Lindenberg – FC Wangen 0:3 (0:2)

Tore: 0:1 Ivan Lingor(15′) ; 0:2 Dennis Anschitz(22′) ; 0:3 Salvatore Bellusci(36′)

 

Für unsere Jungs ging es zum ersten Mal in der Saison auf Kunstrasen. Doch eigentlich ist dieser Belag gerade für unsere technisch guten Spieler gerne gesehen. Bei nach wie vor sonnigem Fußballwetter, durften sich alle auf ein unterhaltsames Spiel freuen, zumal die Duelle gegen Lindenberg immer schon das gewisse “Etwas” hatten.

Wie gewohnt übernahm der FCW das Spielkommando sehr früh. Die vereinzelten Versuche der Gastgeber durch frühes Pressing an den Ball zu kommen, verpufften allesamt im Nichts. Immer wieder ließen die Wangener den Ball gut über mehrere Stationen laufen und erspielten sich die ersten Halbchancen. Und mit der ersten wirklichen Torchance schlugen die FC’ler auch eiskalt zu. Nach einem überragenden Diagonalball von Elias Willhalm stand Ivan Lingor plötzlich ganz allein vorm Gehäuse der Lindenberger und versenkte den Ball im Tor. Für ihn bereits Saisontor Nummer 5. Auch im Anschluss spielte nur eine Mannschaft, nämlich unsere. Nach gut 20 Minuten dann ein echter Bilderbuchangriff der Wangener. Besmir Jakupi gelang es über außen durchzubrechen, bediente Dennis Anschitz, der einen Verteidiger mit einem Haken schön vernaschte und schob den Ball dann schließlich mit Links ins lange Eck. Lindenberg hatte zwar immer wieder guter Konteransätze, konnte daraus aber nichts machen und so ging es mit der verdienten Zweitoreführung in die Pause.

Zur Pause wechselte das Trainergespann Huckenbeck/Schlegel gleich 3 Mal. Und diese Wechsel trugen Früchte. Mit seinem ersten Ballkontakt erzielte Salvatore Bellusci direkt nach Wiederbeginn das 0:3 per Lupfer über den Torwart. Die Vorarbeit kam vom auch heute sehr gut aufgelegten Ivan Lingor. Doch nun schlichen sich auch die alt bekannten Muster wieder ein. Eine nahezu 1000%ige Chance konnte Ivan Lingor nach Vorlage von Dario Jovic nicht verwerten. Nach einer 5 Minuten Zeitstrafe für unseren Mittelfeldmann, konnte Lindenberg dann besser ins Spiel finden. Etwas Glück hatte der FCW dann noch, als es dem Lindenberger Stürmer gelang, denn Ball aus ca 3 Metern übers Tor zu bugsieren und nicht etwa ins Tor. So blieb es beim nächsten “Zu 0 Spiel” für unseren Torhüter Ali Aydin und dem 0:3 Auswärtserfolg.

Fazit: Über weite Strecken konnten die Gäste heute ihr Spiel aufziehen. Verbessert werden muss nach wie vor die Chancenverwertung, aber auch die Konstanz, über 70 Minuten das eigene Spieltempo aufrecht zu behalten und dem Gegener keine Verschnaufpause zu geben, damit jegliche Versuche eines aufbäumens beim Gegner im Keim ersticken kann. Nächste Woche geht es für die Wangener erneut auf Kunstrasen, nämlich auswärts zum SV Oberzell.

Für den FC spielten: Aydin – Kellenberger, Gambach, Rasch, Eberle, Leyh, Mayr – Willhalm, Minge, Anschitz, Jovic, Lingor, Huckenbeck – Jakupi, Bellusci

Trainer: Fredy Huckenbeck , Samuel Schlegel

Bericht: Samuel Schlegel