U19 verliert auch in Kressbronn

Eingetragen bei: A - Junioren, Spielbericht | 0

13. Spieltag Bezirksstaffel A-Junioren

SGM Kressbronn/Bodolz/Hege – FC Wangen 3:1 (2:0)
Tore: 1:0 Kressbronn(22′) ; 2:0 Kressbronn(37′) ; 2:1 Shpat Fejza (46′) ; 3:1 Kressbronn(77′)

Nachdem nun das Rennen um die Meisterschaft für Wangens U19 wohl oder übel vorbei ist, war die Stimmung dementsprechend getrübt. Aber nichts desto trotz will man natürlich die restlichen Spiele gewinnen. Doch was in Kressbronn passierte am Freitag Abend war wohl für die wenigsten zu erwarten. Etwas ersatzgeschwächt aber dennoch nicht ohne Qualität im Kader ging es um 18:30 los auf einem schwer zu bespielenden Platz.

Doch der FC kam gut in die Partie und gewöhnte sich rasch an die schwierigen Verhältnisse. Gute Möglichkeiten durch Utku Turan, Luca Schneider oder Julian Wucher wurden jedoch liegen gelassen in der ersten Viertelstunde, da der Ball einfach nicht aufs Tor der Gastgeber kam. Nach einer vermeidbaren Ecke war Kressbronn dann eiskalt. Flach ans 5er Eck und ab unter den Giebel fand der Ball den Weg ins Wangener Tor. Mit der ersten Chance traf Kressbronn zur bis dato allerdings keineswegs verdienten Führung. Doch der Gegentreffer zeigte Wirkung und die Wangener fanden überhaupt nicht mehr ins Spiel zurück. In dieser Phase konnte Kressbronn sogar auf 2:0 per Elfmeter erhöhen nach einem Foul von Wangens Torspieler.

Nach einer harschen Ansprache in der Halbzeitpause und 2 Neuen auf dem Platz ging es der FC in Halbzeit 2 an. Und nach nur 26 Sekunden traf der eingewechselte Spieler aus der B-Jugend Shpat Fejza nach einem Fehler von Kressbronns Torwart zum 2:1 Anschluss. Folglich waren die Allgäuer zwar spielbestimmend, jedoch Richtung Tor eher harmlos. Gute 10 Minuten vor Schluss brachen sich die Gäste dann selbst das Genick nach einem Ballverlust am eigenen 16er und dem daraus resultierenden 3:1 Siegtreffer für die Hausherren.

Fazit: Abgesehen von den ersten 25 Minuten zeigte Wangen an diesem Tag eine sehr magere Leistung. Kressbronn musste zwar keinen schönen Fußball zeigen, doch es reichte die Fehler unsererseits auszunutzen und somit den FC aus der Bahn zu werfen. Somit sind auch die letzten Resthoffnungen wohl dahin in Sachen Meisterschaft. Das nächste Spiel haben die Wangener zuhause gegen Eschach.

Für den FC spielten: Geiger(Tor) – Hartmannsgruber, Mariner, Schumacher, Wucher, Maksuti – Drammeh, Kramer, Demircan, Schneider,  Hasanmetaj, Turan, Schneider – Uyunc, Fejza

Trainer : Günter Gollinger
Bericht: Samuel Schlegel